Bruderschaft St. Christoph

sehen, helfen, handeln

Bruderschaft St. Christoph: Mehr als 630 Jahre Tradition

Die Bruderschaft St. Christoph ist eine „Vereinigung christlicher Nächstenliebe“ und mit über 22.500 Mitgliedern eine der größten rein caritativen Vereinigungen des Alpenraumes. Sitz der Bruderschaft ist St. Christoph am Arlberg in Tirol, Österreich.

600 Jahr-Feier

600 Jahr-Feier - Die Bruderschaft St. Christoph hat eine reiche Historie, die über 628 Jahren zurück reicht. Hand in Hand wollen wir der Anker sein für Menschen in Not. Wir sehen uns als Generationengemeinschaft, die sich über den gesamten Globus spannt. Unsere Werte der Gründerzeit sind auch heute noch unser Leitfaden.

Begegnung bringt Zusammenhalt

Begegnungen sind uns wichtig. Menschen wollen gesehen und gehört werden. Das gilt für unsere Mitglieder, aber auch für die Menschen die wir mit Spenden unterstützen. Nur so entstehen Herzens-Verbindungen, die weit über Spenden hinausgehen.

Pflegen der Gemeinschaft

Wir legen Wert auf das Pflegen unserer Gemeinschaft. Unser Jahrestreffen fördert unseren Zusammenhalt, gibt uns Gelegenheit unsere Wurzeln zu festigen und Generationen zu verbinden.

Aktuelle Meldungen

20 Millionen für den guten Zweck

Bruderschaft St. Christoph begeht besonderes Jubiläum
Die 1386 von Heinrich Findelkind gegründete Bruderschaft St. Christoph verschreibt sich der finanziellen Unterstützung unverschuldet in Not geratener Familien. Die karitative Vereinigung zählt mittlerweile über 23.000 Mitglieder – im Rahmen der Ratssitzung am 19. September 2022 konnte ein besonders erfreuliches Jubiläum begangen werden: Der 20-millionste Euro wurde vergeben – jeweils 50.000 Euro ergingen an Frauenhausprojekte in Tirol und Vorarlberg.

Das war der Bruderschafts-Sonntag 2022

Der Bruderschafts-Festgottesdienst fand heuer wieder vor dem ArlbergWellCom statt.
Nachdem St. Anton der Bruderschaft St. Christoph schon im Vorjahr "Unterschlupf" gewährt hat, fand auch heuer wieder als Höhepunkt des Bruderschafts-Sonntags der traditionelle Festgottesdienst mit Fahrzeugweihe im Beisein zahlreicher Ehrengäste und Brüder und Schwestern vor dem ArlbergWellCom statt.
Brüder und Schwestern aus aller Welt
Der diesjährige Festgottesdienst am 10. Juli 2022 vor dem ArlbergWellCom wurde in gewohnter Manier von der Musikkapelle St. Anton am Arlberg unter der musikalischen Leitung von Kapellmeister Günther Öttl umrahmt, ebenso von der Schützenkompanie St. Anton am Arlberg mit Hauptmann Christian Strolz . Den feierlichen Gottesdienst zelebrierte der Bischof von Tirol, unser Bruder Hermann Glettler. Zahlreiche Ehrengäste wohnten dem Festgottesdienst bei, darunter der Politische Vertreter des Landes Vorarlberg, Landtagspräsident Mag. Harald Sonderegger sowie die Politische Vertreterin des Landes Tirol, Abgeordnete zum Tiroler Landtag und Vizebürgermeisterin von Telfs, MMag. Dr. Cornelia Hagele. Auch die Bürgermeister von St. Anton am Arlberg und Lech, Helmut Mall mit Gattin Helene und Gerhard Lucian feierten mit uns sowie der Lecher Altbürgermeister Ludwig Muxel und zahlreiche Brüder und Schwestern aus Nah und Fern. Durch das Programm führte St. Antons TVB-Direktor Martin Ebster.

Wöchentlicher Bruderschaftsempfang

Die feierlichen Bruderschaftsempfänge mit Neuaufnahmen in die Bruderschaft werden wieder ab Dezember 2022, donnerstags um 17.30 Uhr auf der Hospiz Alm stattfinden .