Bruderschaft St. Christoph

sehen, helfen, handeln

Großes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich

LH Günther Platter mit Adi und Gerda Werner. (Foto Land Tirol)

Adi Werner erhielt am 16. Jänner 2012 von Landeshauptmann Günter Platter das Große Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich. Diese staatliche Auszeichnung ist die wichtigste, die gegenwärtig in Österreich vergeben wird.

Adi Werner wurde aufgrund seines sozialen Engagements im Rahmen der Bruderschaft St. Christoph und seiner touristischen Verdienste geehrt. 

„Heute wird mit Adi Werner einer der ganz Großen in der österreichischen Tourismuswirtschaft ausgezeichnet. Adi Werner war und ist eine treibende Kraft der Tiroler und Österreichischen Tourismuswirtschaft. Der „Rebell vom Arlberg“ verhalf nicht nur dem Hospiz St. Christoph zu Weltruhm, sondern engagiert sich seit 1966 auch als Bruderschaftsmeister der Bruderschaft St. Christoph für Hilfsbedürftige“, hebt Landeshauptmann Platter in seiner Ansprache hervor.

Mit der von ihm zu neuem Leben erweckten Bruderschaft St. Christoph gelang es Adi Werner in den vergangenen Jahrzehnten an die 19.000 Mitglieder in 38 Ländern der Welt für ein soziales Engagement zu begeistern. Seit 1986 konnten Hilfsgelder in Höhe von 11,8 Millionen Euro an 8.375 Familien ausbezahlt werden. „Dafür möchten sich das Land Tirol und die Republik Österreich mit dieser Verleihung aufs herzlichste bedanken“, so LH Platter.